Stell Dir einmal vor, Du fährst an einem schönen Sommertag zum Einkaufen. Deine Familie wartet zu Hause und freut sich schon jetzt auf Deine Heimkehr. Ein tragischer Unfall kann diese Freude in tiefe Trauer verwandeln. Erst recht, wenn Du keine Risikolebensversicherung abgeschlossen hast. Denn zusätzlich zur Trauer kämen dann noch finanzielle Probleme, wenn nicht für die richtige Absicherung gesorgt wurde. Du wärst nicht mehr da, um Deine Familie zu ernähren. Darum solltest Du mit einer Risikolebensversicherung vorsorgen und Deiner Familie die richtige Absicherung zukommen lassen.

Wo liegt denn das Risiko?

Die Risikolebensversicherung ist dafür da, Deine Familie im Todesfall finanziell abzusichern. So geraten die Hinterbliebenen nicht in finanzielle Nöte. Banken nutzen eine Risikolebensversicherung gerne als Sicherheit für Kredite. Falls Du sterben solltest, kann mit der Auszahlungssumme der Kredit bezahlt werden. Das Risiko trägst aber nicht Du als Versicherter, sondern die Versicherung. Denn die vereinbarte Versicherungssumme wird auch dann ausgezahlt, wenn Du schon kurz nach Vertragsabschluss stirbst. Durch die kurze Versicherungsdauer hast Du dann nur wenige Beiträge eingezahlt. Trotzdem erhalten Deine Hinterbliebenen die volle Versicherungsleistung. Und genau hier liegt das Risiko für das Versicherungsunternehmen.

Bin ich auch ein Risiko-Kandidat?

Leben mit Risiko – z.B. Extremsportarten, Rauchen, etc. Die Versicherung prüft vor dem Vertragsabschluss, wer als Versicherungsnehmer in Frage kommt.

Je nach Lebensstil kann sich der Beitrag für Dich erhöhen. Zum Beispiel wird der Versicherungsschutz teurer, wenn Du Extremsportarten wie Free-Climbing ausübst. Von vorneherein wird aber niemand abgelehnt.

So groß das Risiko für die Versicherung auch erscheinen mag, es lohnt sich für sie dennoch. Denn wenn die Versicherungsdauer komplett abgelaufen ist, verfällt auch die Risikolebensversicherung. Die gezahlten Beträge werden nicht zurückgezahlt. Obwohl Du nach dem Ablauf der Versicherungszeit Dein Geld nicht zurückbekommst, lohnt es sich trotzdem, über eine Risikolebensversicherung nachzudenken.

Was kennzeichnet eine Risikolebensversicherung?

  • Die Hinterbliebenen werden finanziell abgesichert
  • Sicherheit für Kredite im Todesfall
  • Auszahlung auch bei kurzer Beitragsdauer
  • Nach Ablauf erlischt auch der Versicherungsschutz

Glossar

Begriff Erklärung
Beitrag Der monatlich, viertel-, halb- oder jährlich zu zahlende Betrag
Police Versicherungsschein
Prämie Der Beitrag einer Versicherung wird auch als Prämie bezeichnet.
Sie setzt sich aus einem Kosten- und einem Risikoanteil zusammen.
Welche Vorteile hat eine Risikolebensversicherung?

Jede Versicherung hat einen besonderen Sinn. Die Risikolebensversicherung zählt ebenso dazu. Ihr Zweck ist gleichzeitig ihr größter Vorteil, denn damit kannst Du Deine Familie absichern, um sie so im schlimmsten Fall bestens geschützt zu wissen. Das ist der wichtigste Punkt und sollte auch bei Abschluss der Versicherung an erster Stelle stehen. Neben der Absicherung Deiner Hinterbliebenen hat die Risikolebensversicherung für Dich aber noch weitere Vorteile, die Du nicht unbeachtet lassen solltest.

Im Todesfall ist Deine Familie durch die Risikolebensversicherung finanziell abgesichert.

Was wird noch abgesichert?

Wenn Du bei der Bank einen Kredit hast, dann profitiert auch sie davon, dass Deine Familie durch die Risikolebensversicherung abgesichert ist. Denn die Versicherung ist eine Sicherheit für die Bank. Mit ihr kannst Du gewährleisten, dass niemand unter finanziellen Problemen leiden muss, wenn Du doch unerwartet sterben solltest, bevor ein Kredit abgezahlt ist. Deine Familie hat nach dem Todesfall nicht nur die Beerdigungskosten und die laufenden Kosten zu tragen. Da kann sie es nicht auch noch brauchen, dass sie den laufenden Kredit bei einer Bank tragen muss. Die Risikolebensversicherung kann dann zur Tilgung des Kredits genutzt werden.

Weitere Vorteile

Die Beiträge für eine Risikolebensversicherung sind auch für den kleinen Geldbeutel geeignet Ein weiterer Vorteil der Risikolebensversicherung ist, dass die Beiträge sehr gering sind und Du teilweise schon für nur 50,00 € im Jahr einen Vertrag abschließen kannst.

Der Beitrag hängt unter anderem von der vereinbarten Versicherungssumme ab und kann je nachdem auch höher sein. Trotz der geringen Beiträge liegt die Versicherungssumme vergleichsweise sehr hoch.

Darum können auch weniger gut Verdienende die Leistung der Risikolebensversicherung in Anspruch nehmen.

Außerdem können die Beiträge zur Risikolebensversicherung grundsätzlich von der Steuer abgesetzt werden. Sie werden dann einfach unter „Sonderausgaben“ angeführt. Du kannst eine individuelle Summe und Versicherungsdauer vereinbaren. Auch die Finanzierung Deines Hauses kann durch die Risikolebensversicherung abgesichert werden.

Vorteile auf einen Blick

  • Absicherung der Hinterbliebenen
  • Sicherheit für Kredite im Todesfall
  • Absicherung der Immobilienfinanzierung
  • Beiträge grundsätzlich steuerlich absetzbar
  • Flexible Gestaltung der Beiträge, der Versicherungssumme und der Laufzeit

Quelle: www.risikolebensversicherungen.com